+++ Alle in unserem Shop angezeigten Preise sind inkl. Mehrwertsteuer (Bruttopreise) - achten Sie beim Vergleich mit anderen Anbietern unbedingt darauf +++

FAQ

Die am häufigsten gestellten Fragen beantworten wir Ihnen gerne vorab:

Allgemeine Informationen

Spezifikationen

Die gängigsten Spezifikationen, grafische 1:1 Templates sowie Informationen zum Erstellen von Druck- und Labeldaten stehen Ihnen im Kundenbereich unter dem Register "Spezifikationen" zur Verfügung.

Zugriff auf den Kundenbereich erhalten Sie als registrierter Benutzer:
hier gehts zur Registrierung

Weitere Spezifikationen erhalten Sie auf Anfrage bzw. nach Abschluss Ihrer Bestellung automatisch per E-Mail zugesandt.
Vor Ihrer Bestellung können Sie per E-Mail die gewünschten Spezifikationen anfordern.

Woher bekomme ich einen EAN-Code, Labelcode und/oder ISRC-Codes?

Wir stellen unseren Kunden kostenfrei einen EAN-Code, unseren Labelcode und für jeden Track der CD einen ISRC Code zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen erst nach Auftragserteilung die Codes zur Verfügung stellen.

Bei Bedarf nutzen Sie bitte im Bestellprozess eines der Freitextfelder und vermerken Sie darin, welchen Code Sie von uns benötigen.
Sie erhalten dann zeitnah die benötigten Codes von uns per E-Mail übermittelt.

Wie geht es nach einer Bestellung im Onlineshop weiter?

Sie erhalten von uns, nach einer Bestellung in unserem Shop, eine E-Mail mit:

- einer schriftlichen Auftragsbestätigung, in der wir Ihre Bestellung nochmals detailliert auflisten
- unsere Rahmenvereinbarung (nur bei Erstauftrag), in der Sie uns bestätigen im Besitz aller Rechte zu sein

Nachdem Sie uns die benötigten Dokumente unterzeichnet per Fax (+49 7141 95634-95) oder eingescannt per E-Mail zurückgesendet haben, beginnen wir mit der Verarbeitung Ihrer Produktionsunterlagen (Druckdaten, Master-CD/-DVD, Images, etc.):

- unsere Druckvorstufe prüft Ihre Druckdaten
- das Mastering überprüft Ihre Masterdaten

Sind die von Ihnen angelieferten Daten in Ordnung und ist eine evtl. Vorkassenbezahlung erfolgt, starten wir mit der Vervielfältigung.

Nachdem die Produktion fertiggestellt wurde, wird Ihre Ware an die uns übermittelte Lieferadresse versendet bzw. stellen wir Ihnen die Ware zur Abholung bei uns in Freiberg a.N. bereit.

Ich habe eine Bestellung aufgegeben, jedoch verpasst ein Kundenkonto anzulegen...

Sie benötigen einen Kundenaccount um:

- Daten für Ihre Produktion auf unseren Server hochzuladen
- Den Status Ihrer Bestellung zu verfolgen
- Projektbezogene Nachrichten an uns zu senden

Falls Sie es verpasst haben bei Ihrer Bestellung einen Kundenaccount anzulegen, so ist das kein Problem.
Senden Sie uns einfach eine kurze Nachricht per E-Mail oder über unser Kontaktformular und wir aktivieren Ihren Kundenaccount und verknüpfen diesen gleich mit Ihrer Bestellung.

Nachträglich einen Account, mit identischer E-Mail Adresse wie bei der Bestellung, zu erstellen funktioniert leider nicht. Das System kann den aktuellen Auftrag nicht mit Ihrem nachträglich erstellten Kundenaccount verknüpfen!

Wie kann ich die Produktionsdaten übermitteln?

Nachdem Sie eine CD- oder DVD-Produktion bei uns bestellt haben stehen Ihnen die nachfolgenden Optionen der Übermittlung Ihrer Produktionsdaten (Druckdaten, Images, etc.) zur Verfügung:

per Datenupload im Kundenbereich (nur für registrierte Benutzer)
Gehen Sie dazu nach erfolgter Bestellung im Kundenbereich (Button "Mein Konto" ganz oben) auf den Reiter "Meine Bestellungen" und klicken Sie nun auf den Button "Upload". Klicken Sie anschließend auf die graue Fläche im Bereich "neuer Upload" und wählen Sie die hochzuladenden Dateien nacheinander aus.
Beachten Sie bitte, dass nur einzelne Dateien (oder zu einer zip-Datei zusammengeführte Dateien) hochgeladen werden können und KEINE Ordner! Sie können jedoch jede einzelne Datei des Ordners nacheinander hochladen.

Datenübertragung per www.wetransfer.com
Übermitteln Sie uns Ihre Produktionsunterlagen über den externen Datenhoster www.zismedia.wetransfer.com.
Geben Sie bei der Übertragung im Feld "E-Mail eines Freundes" info@zis-media.de an und übermitteln Sie uns im Feld "Nachricht" die Bestellnummer Ihrer CD- oder DVD-Produktion.

per Downloadlink
Senden Sie uns per E-Mail (info@zis-media.de) einen Link, FTP-Zugang, Dropbox-Link, etc. zu, damit wir Ihre Produktionsunterlagen herunterladen können. Verwenden Sie im Betreff dieser E-Mail bitte die Bestellnummer, damit wir die Daten eindeutig einer Produktion zuordnen können.

per FTP-Upload
Sie erhalten von uns per E-Mail den Zugang zu Ihrem persönlichen FTP-Zugang auf unseren Servern.
Nachdem Sie die Produktionsunterlagen erfolgreich übermittelt haben, können Sie uns gerne eine kurze E-Mail an info@zis-media.de, unter Angabe der Bestellnummer, senden und den erfolgten Upload Ihrer Daten mitteilen.

per Post
Senden Sie uns Ihre Druckdaten auf einer CD oder DVD sowie eine Master-CD oder –DVD an nachfolgende Postadresse: ZIS Media GmbH
Postfach 13 65
71688 Freiberg a.N.

Sendungen per Kurier (DHL, UPS, HERMES, TNT, etc.) adressieren Sie bitte an nachfolgende Hausanschrift:
ZIS Media GmbH
Riedstrasse 26
71691 Freiberg a.N.

Beschriften Sie die CDs/DVDs unbedingt mit der Auftragsnummer, damit wir diese richtig zuordnen können.
HINWEIS: Alle Liefertermine können erst ab Eingang der Daten/Master/etc. bestätigt werden

Urheberrecht

Vor Ihrer ersten Produktion bei der ZIS Media GmbH müssen Sie unsere sog. Rahmenvereinbarung (diese senden wir Ihnen mit unserer Auftragsbestätigung per E-Mail zu) unterzeichnen und an uns zurücksenden, in der Sie bestätigen über alle Rechte zu verfügen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
Wir empfehlen Ihnen diese Rechte vor der Produktion (insofern sie nicht selbst der Urheber sind) von den Rechteinhabern schriftlich bestätigen zu lassen.
Zusätzlich zu unserer Rahmenvereinbarung benötigen wir für alle Audioinhalte die Freistellung der GEMA.

Ich finde im Onlinekalkulator nicht die gewünschte Verpackung - was tun?

Wir haben in unserem CD / DVD Onlinekalkulator die gängisten Verpackungen aufgenommen um die Auswahl übersichtlich zu gestalten. Sollte die von Ihnen gewünschte Verpackung nicht dabei sein, so kontaktieren Sie uns:

über unser Kontaktformular
oder über unseren Live-Chat
oder senden Sie uns eine E-Mail an info@zis-media.de

Wir senden Ihnen gerne ein Angebot mit Ihrer Wunschverpackung!

GET YOUR MUSIC - das Musik-Download-Portal

Was ist das GET YOUR MUSIC Portal?

Das Portal GET YOUR MUSIC ermöglicht das schnelle und sichere Herunterladen von Musik aus dem Internet.

Das Konzept ist simpel: Jeder Code, der einer CD- oder Vinyl-Produktion beiliegt, ermöglicht einen Zugang zum Herunterladen einer oder mehrerer Audiodateien auf der folgenden Internetseite:
www.get-your-music.com

Sobald die Musik als zip-Datei heruntergeladen wurde, kann sie auf jedem Comuter (PC, MAC) und MP3-Player gelesen und abgespielt werden.

Sie ermöglichen so Ihren Kunden die gekaufte Musik, ohne große Mühe, z.B. unterwegs mit dem Handy oder einem MP3-Player anzuhören.

Was umfasst das Angebot der ZIS Media GmbH?

Wir bieten unseren Kunden folgenden Service an:

- Automatische Konvertierung Ihrer Master-CD in das geeignete Format
- Übernahme und Hosting von Musikinhalten auf unserem gesicherten Server
- Betreuung und Verwaltung Ihrer Musikinhalte auf www.get-your-music.com
- Erstellung der individuellen Downloadcodes
- Druck der serialisierten oder personalisierten Downloadkarten
- Konfektion der Downloadkarten in Ihre Verpackung

Was ist der Unterschied der angebotenen Downloadkarten?

Wir bieten unseren Kunden zwei Varianten von Downloadkarten an:

   STANDARD KARTE  PERSONALISIERTE KARTE
FORMAT  85 x 55 mm  85 x 55 mm
PAPIER  140 g/m² unbeschichtetes Papier  140 g/m² unbeschichtetes Papier
LAYOUT   Einheitslayout  Personalisierter Druck
DRUCK   einseitig 4-fbg  einseitig 4-fbg

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie kann ich den Zusatz GET YOUR MUSIC bestellen?

Sie können die Nutzung unseres GET YOUR MUSIC Musik-Download-Portals einfach in unserem Onlinekonfigurator, auf dem Reiter GET YOUR MUSIC, bestellen.

Wenn Sie Ihre CD- oder Vinyl-Produktion bei einem unserer Kundenbetreuer oder Mitarbeiter aus dem Vertrieb bestellen, bestellen Sie die Downloadkarten zeitgleich mit bzw. informieren Sie den zuständigen Mitarbeiter bei der ZIS Media GmbH.

Wir benötigen von Ihnen die nachfolgenden Informationen:
- Menge
- Kartentyp: Standard- oder personalisierte Karte
- Angabe, ab wann die Downloads zur Verfügung stehen sollen

Wie kann ich die Audio-Daten für einen Download bereitstellen?

Sie haben die Wahl zwischen zwei Optionen:
- Wir übernehmen den Inhalt Ihrer Master-CD bzw. dem angelieferten Image oder den wav, aiff, acc, etc. Dateien.
- Sie liefern uns die gewünschten Dateien für den Download als fertiges zip-Archiv an.

Preise / Bezahlung

Warum sind die Preise so günstig?

Die ZIS Media GmbH ist bereits seit über 16 Jahren im Bereich der optischen Datenträger (CD/DVD) tätig. Unser oberstes Ziel ist ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zum günstigsten Preis anzubieten. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen optimieren wir ständig unsere internen Abläufe und geben jeden ersparten Cent an unsere Kunden weiter. Zur Qualitätssicherung setzen wir ausschließlich auf langjährige Partnerschaften die über alle wichtigen Zertifizierungen aus dem Bereich verfügen und ein Höchstmaß an Qualität über Jahre hinweg garantieren können.

Wie funktioniert die Bestpreisgarantie?

Wir garantieren Ihnen CD- und DVD Pressungen immer zum günstigsten Preis.

Sollten Sie noch am Tag Ihrer Bestellung auf zis-media.de (bis Mitternacht) bei einem anderen Online-Anbieter ein übereinstimmendes sowie verfügbares Angebot zu einem günstigeren Preis entdecken, erstatten wir Ihnen direkt und unkompliziert den Differenzbetrag.

Vorausgesetzt, dass es sich nicht um einen Gutschein oder eine Promoaktion handelt, legen Sie Ihre CD- oder DVD-Konfiguration auf dem Merkzettel (oder den Warenkorb) ab und senden Sie uns einfach eine E-Mail mit einem Screenshot des günstigeren Angebots und der Artikel-Nr. aus unserem Shop an info@zis-media.de.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Vorauskasse
Mit der Bestellbestätigung schicken wir Ihnen unsere Bankverbindung mit. Sobald wir Ihre Zahlung erhalten haben (bitte geben Sie als Verwendungszweck Ihre Bestellnummer an), produzieren und versenden wir Ihren Auftrag. In der Regel dauert es zwei bis drei Werktage, bis Ihr Geld bei unserer Bank eintrifft.

Unsere Bankverbindung:
Kreissparkasse Ludwigsburg
IBAN: DE15 6045 0050 0030 1013 02
BIC/SWIFT: SOLADES1LBG

PayPal
Sie können Ihre Bestellung über PayPal und PayPal Express bezahlen. PayPal bietet Ihnen die Möglichkeit per Lastschrift oder Kreditkarte zu bezahlen. Es werden Kreditkarten von Visa, MasterCard, American Express und Discover akzeptiert. Ein PayPal Konto können Sie kostenlos bei PayPal erstellen. Wenn Sie die Zahlung mit PayPal wählen, werden Sie im Bestellprozess automatisch zu Ihrem Paypal-Login weitergeleitet, wählen Sie noch die gewünschte Versandadresse aus bestätigen Sie diese. Alle für die Bestellungen notwendigen Daten werden automatisch übertragen, Sie müssen Ihre Daten nicht zusätzlich in unserem Shop hinterlegen und können ohne Shop-Kundenkonto einkaufen.

Amazon Payments
Mit Amazon Payments haben Sie die Möglichkeit, Ihren Einkauf in unserem Online-Shop über ein bestehendes Amazon-Kundenkonto zu bezahlen. Sie müssen dafür nicht in unserem Shop angemeldet sein, sondern können den Bezahlvorgang komplett über Amazon abwickeln und auch Ihre dort hinterlegten Zahlungsbedingungen verwenden. Nutzen Sie die Vorteile des einfachen Bezahlens über Amazon – inklusive Käuferschutz durch die A-bis-Z-Garantie von Amazon.

Ist es möglich auch auf Rechnung zu bezahlen?

Registrierten Geschäftskunden (B2B) bieten wir nach Prüfung die Möglichkeit an, eine Bestellung auf Rechnung zu bezahlen.
Hier geht`s zur Registrierung.

Wir versenden nach Fertigstellung (parallel zum Versand der Ware) eine schriftliche Rechnung als PDF Anhang in einer E-Mail oder, wenn gewünscht, als gedruckte Rechnung per Post mit einem anfänglichen Zahlungsziel von 14 Tagen ohne Abzug von Skonto.
Ihr Zahlungsziel kann nach der dritten erfolgreich abgewickelten Produktion auf bis zu 60 Tage erhöht werden.
Beachten Sie bitte, dass wir keinen Abzug von Skonto akzeptieren und ggf. nachfordern.

Produktion

Wie schnell ist die Produktion fertig?

Wir benötigen für Ihre CD/DVD-Produktion ca. 8 Arbeitstage ab Zugang aller benötigten Unterlagen, Produktionskomponenten und Freigaben.
Bei Digipak Produktionen planen Sie bitte 8-10 Arbeitstage ein.
Die Produktionszeiten für Vinyl Schallplatten liegt aktuell bei 4-6 Wochen ab Freigabe. Beachten Sie bitte, dass eine Testpressung zusätzlich 2-4 Wochen (je nach Auftragsaufkommen) benötigt. Fragen Sie die aktuellen Lieferzeiten für eine Vinyl Produktion gerne vorab an.
Der Versand dauert zusätzlich zwischen 1 und 3 Werktagen (Österreich und Schweiz bis zu 7 Werktage).

Wo werden die Produkte hergestellt?

Wir arbeiten ausschließlich mit Partnern in Deutschland zusammen und garantieren Ihnen das Qualitätssiegel MADE IN GERMANY.

Sind die CDs / DVDs gebrannt oder gepresst?

Die über ZIS Media GmbH vervielfältigten CDs und DVDs sind gepresst!
Gerne bieten wir Ihnen auch Kleinserien als gebrannte CDs und DVDs an, die wir mit einem UV-Digitaldruck bedrucken (sprechen Sie uns dazu bitte an).

Was ist der Unterschied zwischen 4/0-fbg, 4/1-fbg und 4/4-fbg?

4/0-fbg bedeutet, dass die Vorderseite Bunt und die Rückseite unbedruckt ist
4/1-fbg bedeutet, dass die Vorderseite Bunt und die Rückseite Einfarbig (schwarz) bedruckt ist
4/4-fbg bedeutet, dass die Vorder- und Rückseite Bunt bedruckt ist

Sollte der Labeldruck weiß unterlegt werden?

Wir empfehlen bei einem Offsetdruckverfahren das Label immer vollflächig weiß zu unterdrucken (weiße Vollfläche + CMYK) um die Intensität der aufgedruckten Farben zu erhalten.
Wird der eigentliche Labeldruck direkt auf die silberne Fläche der CD/DVD gedruckt erscheinen die aufgedruckten Farben zudem etwas metallisch.

Es können auch Teile in der weißen Unterdrucken ausgespart werden (partielle Weißfläche) um z.B. ein Logo silbern erscheinen zu lassen (Beachten Sie bei einem partiellen Weißfilm, dass der transparente Innenring (37mm) nicht silbern durchscheint).

In welchem Druckverfahren werden die CDs / DVDs bedruckt?

Das Label wird wahlweise im Offsetdruck- oder Siebdruckverfahren bedruckt.
Bei Kleinauflagen (diese können aktuell noch nicht über unseren Shop bestellt werden) bedrucken wir die Labels wahlweise im UV-Digitaldruck oder Siebdruckverfahren.

Siebdruck oder Offsetdruck - welche Verfahren passt zu meinem CD / DVD Label

Welches Bedruckungsverfahren für Ihr CD Label bzw. DVD Label geeignet ist, hängt vom gewünschten Aufdruck ab.

Detaillierte Bildmotive sowie fotorealistische Darstellungen (z.B. bei Fotoaufnahme von Personen und/oder Landschaften) sollten immer im Offsetdruck realisiert werden. Beim Offsetdruckverfahren wird eine höhere Auflösung (max. 80 Linien / cm) als beim Siebdruck erzielt!
Durch den geringeren Farbauftrag wirkt der Aufdruck feiner und Farbverläufe gleichmäßiger. Farben im Offsetdruck wirken matter als im Siebdruckverfahren und sind nicht so intensiv. Ein Glanzeffekt kann durch einen zusätzlichen Druck mit Glanzlack realisiert werden.

Der Siebdruck eignet sich für die Darstellung von Texten, Strichen und deckenden Flächen.
Der Einsatz von Sonderfarben (Pantone, HKS oder Metallicfarben) führt zu einem satten und glänzenden Druckergebnis.
Es ist zwar möglich Rasterdarstellungen (z.B. Bilder) im Siebdruck zu drucken, hierbei ist jedoch zu beachten, dass durch die gröbere Rasterstruktur (max. 54 Linien / cm) Feinheiten "verpixelt" dargestellt werden.
Zudem kann es bei Verläufen im Raster zu Tonwertsprüngen kommen (sog. Abriss im Farbverlauf).
Zusätzlich ist eine Moirébildung möglich (ein störendes Muster, das durch die Überlagerungserscheinungen beim Zusammentreffen von Linien zwischen Filmraster und Siebdruckgewebe kommt). Dieses kann leider nicht vermieden werden.

Sonderfarben und spezielle Effekte (Blindenschrift, Reliefdruck, etc.) können ausschließlich im Siebdruck realisiert werden.

Selbstverständlich beraten wir Sie umgehend bei der Wahl Ihres Druckverfahrens in Bezug auf eine CD / DVD Produktion über die ZIS Media GmbH.
Sie können uns gerne vorab Ihren Labelentwurf zusenden und wir unterstützen Sie bei der Umsetzung des gewünschten Ergenis.

In welchem Druckverfahren werden die Drucksachen bedruckt?

Die Drucksachen werden ausschließlich im Bilderdruckverfahren (Offset) bedruckt (KEIN Digitaldruck!).

Druckdaten

Was beinhaltet der kostenlose Basis-Datencheck?

Der von uns kostenlos angebotene Basis-Datencheck umfasst die nachfolgenden Prüfungen:
- ist Beschnittzugabe ringsum vorhanden
- sind alle Schriften eingebettet
- ist der Farbraum korrekt eingestellt
- wurden Sonderfarben richtig angelegt
- stimmt bei mehrseitigen Booklets die Reihenfolge der Seiten

Wie werden die Druckdaten benötigt?

Druckdaten sollten im PDF–Format angeliefert werden, da sich PDF-Druckdaten in der Druckvorstufe gegenüber anderen Formaten durchgesetzt haben.

Andere geschlossene Datenformate wie JPG, TIF, BMP, etc. werden von uns auch akzeptiert, wenn diese nach unseren Spezifikationen (die Sie nach Auftragserteilung per E-Mail von unserem Kundenservice erhalten) angelegt wurden. Offene Grafikdaten aus Programmen wie Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Quark Xpress oder Corel Draw müssen immer von unserer Druckvorstufe angepasst und für den Druck vorbereitet werden. Daher empfehlen wir Ihnen keine offenen Daten an uns zu übermitteln.

Die nachfolgenden Punkte sollten Sie bei der Erstellung der Druckdaten beachten:

- Format: PDF/X-3
- Auflösung: mindestens 300dpi
- Farbmodus: CMYK
- Farbprofil: ISO Coated v2 (ECI) oder alternativ ISO Coated v2 300% (ECI)
- Beschnittzugabe: 3mm auf allen Seiten (ringsum)
- Schriften eingebettet bzw. in Pfade oder Kurven gewandelt
- Schriften nicht kleiner als 6 pt. positiv / 7 pt. negativ
- Schriften, Logos, wichtige Elemente müssen mindestens 3mm vom Beschnitt entfernt sein
- Farbauftrag: maximal 320%
- keine Transparenzen
- Bei einem Label wird keine Beschnittzugabe benötigt
- Booklets als ausgeschossene Doppelseiten anlegen
- Sonderfarben können in PANTONE oder HKS (solid coated) angelegt werden

Was ist der maximale Farbauftrag bei Druckdaten?

Produktionstechnisch ist ein maximaler Gesamtfarbauftrag von 330 % (bei gestrichenen Papieren) möglich. Für ungestrichene Papiere liegt die Grenze bei max. 300 %.
Wir empfehlen jedoch für gestrichene als auch für ungestrichene Papiere max. 300 % zu verwenden.

Der maximale Gesamtfarbauftrag errechnet sich aus der Summe der einzelnen Farbkanäle:
Farbauftrag = C + M + Y + K

Als Beispiel mit folgenden Werten:
80 % Cyan, 70 % Magenta, 50 % Yellow und 100 % Schwarz.
Daraus ergibt sich der Gesamtfarbauftrag von 300 %

Liegt der Farbauftrag über dem von uns empfohlenen Wert, trocknet die Farbe nicht richtig aus. Dies führt zum Verschmieren des Druckbilds und bei Papierdrucksachen zu einer Wellung des Materials.

Welche Auflösung führt zum optimalen Druckergebnis?

Um Qualitätsverluste zu vermeiden, sollten Druckdaten mit mind. 300 dpi angelegt sein.
In den Druckdaten eingesetzte Logos, Texte und Grafiken müssen entweder als Vektor oder als Bild mit mind. 300 dpi eingebettet sein, da diese bei der Produktion sonst pixelig oder unscharf gedruckt werden.

Welche Beschnittszugabe wird benötigt?

Bitte legen Sie bei Ihren Druckdaten ringsum 3 mm Beschnitt an.

Der Beschnitt dient als Spielraum für Schneidedifferenzen in der Produktion.
Papier ist ein Naturwerkstoff, der gewissen Schwankungen durch Umwelteinflüsse wie Temperatur und Feuchtigkeit unterliegt. Beim Endbeschneiden kann es daher zu Abweichungen von bis zu einem Millimeter kommen.
Wir empfehlen wichtige Informationen und Schriften auf dem Druckbild mindestens 4 mm vom Endformatrand entfernt zu platzieren.

Das Label der CD, DVD oder Blu-ray Discs benötigt KEINE Beschnittzugabe da diese nicht nachträglich auf Endformat zugeschnitten werden. Sollten Sie eine Beschnittzugabe bei Ihrem Label angelegt haben, so wird dieser einfach von der Druckmaschine abgeschnitten (die Labels werden NICHT skaliert!).

Wie sollen die Druckdaten bezeichnet werden?

Verwenden Sie eindeutige Dateinamen für Ihre Druckdaten, um uns z.B. Vorder- und Rückseite oder Seitennummer zu verdeutlichen - wie z.B.:
Inlaycard_Aussenseite.pdf, Booklet_8-1.pdf, CD-Label01.pdf, CD-Digipak_Spezifikationxxxxxx.pdf, etc.

Bei Inlaycards und Covercards gilt:

  • PDF Seite 1 = Außenseite/Vorderseite
  • PDF Seite 2 = Innenseite/Rückseite

 

Was ist die Laufrichtung des verwendeten Papiers?

Die Laufrichtung beschreibt im Rahmen der industriellen Papierherstellung die Anordnung der Zellstofffasern im fertigen Produkt.
Bei der Platzierung Ihrer Druckdaten auf Sammelformen können wir leider nicht auf die Laufrichtung des Papiers achten.
Unter Umständen ist ein leichtes Aufbrechen beim Falzen nicht auszuschließen.

Wünschen Sie die Beachtung der Laufrichtung, können wir nicht auf Sammelformen drucken und müssen Ihnen einen neuen Preis kalkulieren. Sprechen Sie uns bei Bedarf bitte an.

Werden Formular- und Kommentarfelder beim Druck beachtet?

In PDF-Dateien angelegte Formular- und Kommentarfelder sind Elemente, die ausschließlich zum Ausfüllen von elektronischen Formularen oder zum Kommunizieren in einem PDF-Korrektur-Workflow zu verwenden sind. Da Formular- und Kommentarfelder beim Belichten von Druckplatten nicht verarbeitet werden können, werden diese nicht gedruckt. Sollte Ihr Dokument solche Felder enthalten in denen wichtige Informationen wie Texte oder Bilder vorhanden sind, müssen Sie diese vor der Übergabe der Daten an uns entfernen oder konvertieren. 

Warum sind die gedruckten Farben beim Label (CD / DVD) unterschiedlich zu den dazugehörigen Papierdrucksachen?

Das liegt am unterschiedlichen Material, auf das gedruckt wird. Die Farben werden jeweils anders vom Material aufgenommen und verändern dadurch Ihr optisches Erscheinungsbild. Die Konsistenz der Farbe sowie der gewünschte Farbauftrag unterscheiden sich zudem je nach Druckverfahren (Offsetdruck oder Siebdruck), was ebenfalls zu einem abweichenden Druckbild führt.

Auch dann, wenn beide gedruckten Komponenten (CD / DVD und Papierdrucksache) im Offset gedruckt werden, ist das Untergrundmaterial entscheidend für das Farbempfinden. Das Licht wird vom jeweiligen Grunsmaterial (Papier und Kunststoff) anders reflektiert, so dass man Farbunterschiede wahrnimmt.

Masterdaten

Was ist bei der Anlieferung von Einzeldateien (wav, aiff, mp3, etc) zu beachten?

Die nachfolgende Einführung zur Erstellung von Musikdateien für eine CD Pressung gilt für WAV, AIFF und MP3 Dateien, aber ebenso auch für OGG, ACC und andere Formate.

Vorab: Eine Audiodatei speichert mit minimalen Abständen eine Zahl, den Ausschlag oder auch Pegel genannt. Beim Abspielen der Datei wird aus dieser Zahlenfolge der Pegelverlauf berechnet.
Audiodateien besitzen oft mehrere Kanäle. Populär sind Mono (ein Kanal), Stereo (2 Kanäle) sowie 5.1 bzw. 7.1 (Surround).
Ein Kanal liefert die benötigten Informationen für einen der Lautsprecher und ist ein eigenständiges Audiosignal.
Somit kann man eine Stereo-Datei in zwei Mono Dateien aufteilen.

Die Samplerate (Hz) gibt an, wie oft der Pegel pro Sekunde abgespeichert wird.
Die Angabe von 44.100 Hz (44,1 kHz) bedeutet, dass für eine Sekunde Musik 44.100 Werte gespeichert werden.
Übliche Sampelraten sind 44.1 kHz (CD), 48 kHz (DAT) und 96 kHz (DVD).

Die Auflösung (Bit) gibt an, wie viel Speicher für einen Sample-Wert genutzt wird.
Eine Auflösung von 16 Bit erlauben 65.536 Werte für das Abspeichern von jedem Sample-Wert.
Umso mehr Speicher für einen Wert zur Verfügung stehen, umso sensibler kann das Signal verarbeitet werden.
Übliche Werte sind 16 Bit (CD) oder 24 Bit (DVD).

Die Bitrate (kBit/s) darf nicht mit der Auflösung (Bit) verwechselt werden.
Sie steht für die Bandbreite einer Audio-Datei (welche Datenmenge in einer Sekunde verarbeitet werden).
Man erechnet die Bitrate bei Audiodateien mit der folgenden Formal: Kanäle x Samplerate x Auflösung.

Beispiel: WAV-Datei für Audio-CDs: 2 Kanäle (Stereo) x 16 Bit x 44,1 kHz = 1411,2 kBit/s

Wichtig: Die Berechnung funktioniert nur bei unkomprimierten Formaten wie WAV und AIFF.
Komprimierte Audiodateien (MP3, ACC, OGG, usw.) sind auf Speicherplatz optimiert und können daher viel kleinere Bitraten besitzen, auch wenn die Samplerate und die Auflösung für die Kanäle hoch sind.
Beim erstellen solcher Komprimierten Audioformate müssen zwingend alle vier Werte eingestellt und überprüft werden.

Wie wird das Master benötigt?


Geeignet als Masterformat für eine CD- oder DVD-Produktion ist ein Image (eine Imagedatei), die Sie uns per externen Datenhoster (wie z.B. www.wetransfer.com), per FTP-Upload auf unseren Server oder über unseren Upload im Kundenbereich übermitteln. Ein Image ist gegenüber einer physischen CD oder DVD geeigneter, da Fehler beim Brennen, mechanische Beschädigungen oder gar der Verlust auf dem Transportweg ausgeschlossen sind.
Vor der Übertragung eines Images muss diese zwingend als RAR- oder ZIP-Archiv gepackt werden um Datenübermittlungsfehler auszuschließen.

Alternativ können Sie uns eine physische CD oder DVD als Master zusenden, die 1 zu 1 übernommen werden kann.
Für eine CD–Audio Produktion muss diese auch als Audio CD erstellt / gebrannt werden und falls gewünscht mit EAN–, ISRC–Codes und CD–Texten versehen werden.
Bei einer DVD–Video muss diese als Video DVD angeliefert und auf diversen Playern auf Lauffähigkeit von Ihnen getestet worden sein.

Welche Image-Formate werden akzeptiert?

Ein DDP–Image ist das optimale Format für eine CD- oder DVD-Produktion.

Alternativ können Sie uns auch andere Imageformate anliefern:

CD-AUDIO
- DDP
- NRG
- BIN/CUE

CD-ROM / DVD-ROM / DVD-VIDEO
- DDP
- NRG
- ISO

Können bei einem DDP-Image Zusatzinformationen noch nachgepflegt werden?

Wir bieten unseren Kunden kostenlos den Service an, folgende Zusatzinformationen eines DDP Images (Disc Description Protocol) nachträglich zu pflegen:

- ISRC Code je Track
- Titel je Tracks
- Performer je Track- Songwriter je Track
- Arranger je Track
- Message je Track
- Anpassung von Pausen zwischen den Tracks

- Titel der CD
- Performer der CD
- Identification der CD
- MCN der CD
- Genre der CD
- Sprache der CD

CD-TEXT: Sind Umlaute und Sonderzeichen möglich?

Der Zeichensatz für CD-TEXT ist ISO/IEC 8859-1.
Dies entspricht dem Windows-Zeichensatz. Somit können alle Windows Sonderzeichen (inkl. deutscher Umlaute) eingesetzt werden.

Jedoch gibt es eine Einschränkung bei CD-Playern mit Segment-Display (bekannt von 7-Segment-Displays bei Taschenrechnern oder Digitaluhren). Diese Displays können einige Zeichen (z.B. &, @, $, etc.) sowie deutsche Umlaute nicht darstellen und zeigen dann im Display ein Leerzeichen an der Stelle des Sonderzeichnes oder des Umlauts an. Zudem kann ein Segment-Display keine Kleinbuchstaben anzeigen - es wandelt jedoch die Kleinbuchstaben bei CD-TEXT automatisch in Großbuchstaben um.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der CD-TEXT auf allen Playern richtig angezeigt wird, dann sollten Sie nur Großbuchstaben verwenden und keine Sonderzeichen und Umlaute einsetzen.

Was ist ein ISRC-Code und wozu wird er benötigt?

ISRC = International Standard Recording Code

Der ISRC ist eine eindeutige digitale Kennung für einen CD-Titel, die beim Pre-Mastering einer CD-Audio im Subcode eingetragen und ungehört mitgeführt werden kann.
Ein Musiktrack kann mit einem ISRC versehen werden. Dieser Code ermöglicht eine eindeutige Erkennung des Tracks zum Beispiel für die Radio-Sender.
Der ISRC setzt sich aus vier Komponenten zusammen: dem Länderschlüssel, dem Erstinhaberschlüssel, dem Jahresschlüssel und dem Aufnahmeschlüssel.

Auf Wunsch stellen wir unseren Kunden entsprechende ISRC Codes zur Verfügung und implementieren diese auch direkt im angelieferten Master (Image, physischer Master, einzelne Dateien).
Geben Sie bei Bedarf im Warenkorb bitte an, dass Sie ISRC Codes für Ihre CD Produktion benötigen.

 

Welche Kopierschutzlösungen werden für CD und DVD Produktionen angeboten?

Wir bieten unseren Kunden nachfolgende Kopierschutzverfahren an:

Medium DVD-Video CD / DVD-ROM
Anbieter

DVD CopyControl
Association

Macrovision Protect Disc Protect Disc
Produkt CSS Ripguard Protect DVD-Video Protect CD
geeignet für DVD-Video ja ja ja nein
geeignet für DVD-ROM nein nein nein ja
geeignet für CD-ROM nein nein nein ja
geeignet für CD-Audio nein nein nein nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Interesse einem einem Kopierschutz für Ihre CD oder DVD Produktion wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice!

VINYL Produktion

Wie lange dauert eine VINYL Produktion?

Wir benötigen für die Produktion Ihrer Vinyl Schallplatte 4-6 Wochen ab Zugang und Freigabe aller Produktionsdaten.
Bei aufwendigeren Produktionen (Handnummerierung, aufwendige Verpackung, etc.) erhöht sich die Produktionszeit um ca. 1-2 Wochen.

Beachten Sie bitte, dass eine Testpressung zusätzlich 2-4 Wochen (je nach Auftragsaufkommen) benötigt.

In Stoßzeiten kann es zu verlängerten Produktionszeiten kommen (4-8 Wochen).

Wo finde ich Spezifikationen für VINYL Produktionen?

Die gängigsten Spezifikationen, grafische 1:1 Templates sowie Informationen zum Erstellen von Druckdaten stehen Ihnen im Kundenbereich unter dem Register "Spezifikationen" zur Verfügung.

Zugriff auf den Kundenbereich erhalten Sie als registrierter Benutzer:
hier gehts zur Registrierung

Weitere Spezifikationen erhalten Sie auf Anfrage bzw. nach Abschluss Ihrer Bestellung automatisch per E-Mail zugesandt.
Vor Ihrer Bestellung können Sie per E-Mail die gewünschten Spezifikationen anfordern.

Was ist ein Testpressing?

Ein Testpressen empfehlen wir vor jeder Vinyl Produktion, damit Sie die Gesamtqualität des Schnittes nach dem DMM überprüfen können.
In der Regel werden 5 Testpressungen (mit weißem Label) zur Freigabe an Sie versendet.
Erst nach Freigabe dieser Testpressung startet die eigentliche Vinyl Produktion.

DMM Mastering (Direct Metal Mastering)

Das DMM ist das von uns verwendete Verfahren, bei dem wir Metall-/Kupfer-Platten zum Schneiden der Rillen verwenden.
Das darauffolgende galvanische Verfahren, ist nicht so kompliziert und daher günstiger wie das Lackverfahren und wir können aus diesen Platten direkt Stamper/Matrizen herstellen, die dann zum Pressen verwendet werden.

Werden die Druckdaten für die Vinyl Produktion geprüft?

Wir überprüfen kostenlos alle Druckdaten vor der Produktion und informieren Sie, falls diese Daten nicht den Anforderungen entsprechen.
Es entstehen Ihnen auch keine zusätzlichen Kosten, wenn Sie Druckdaten mehrfach falsch anliefern und wir die Druckdatenprüfung erneut durchführen müssen.

Ist es möglich die Vinyl Schallplatte zusätzlich zu gravieren?

Es besteht die Möglichkeit bis zu 60 Zeichen (Nummern und Großbuchstaben) in der Mitte der Vinyl, zwischen dem Etikett und der Vorlaufrille, zu gravieren.
Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte darauf an, da die Gravur, je nach Aufwand, zusätzlich berechnet werden muss.

Sind Endlosrillen möglich?

Eine Endlosrille ist eine unendliche Schleife die entweder am Ende einer Vinyl Seite eingefügt wird (bei Bedarf aber auch nach jedem Track).
Die Endlosrille (oder auch Loop genannt) ist kreisrund und endet immer an deren Anfang.
Die Länge der Endlosrille beträgt bei 33,3 rpm Schallplatten = 1,8 Sekunden und bei 45 rpm Schallplatten 1,33 Sekunden.
Im Gegensatz zur stummen Auslaufrille, am Ende jeder Vinyl Seite, kann die Endlosrille ein Audio Signal beinhalten.
Wir empfehlen die Endlosrille immer stumm beginnen und enden zu lassen, da es sonst zu ungewollten Klickgeräuschen kommen kann.

Versand

Wie hoch sind die Versandkosten?

Wir versenden Ihre CD-, DVD- und Vinyl-Produktion innerhalb Deutschland kostenlos.
Für Österreich und die Schweiz kommen Frachtkosten hinzu (Beachten Sie bitte, dass wir bei Lieferungen in die Schweiz mit einem Warenwert gleich oder größer 1`000 EUR eine Verzollung vornehmen müssen, die wir in den Versandpreis einkalkuliert haben).

 
LiveZilla Live Chat Software